Der Innenausbau Teil 1

 


Sonntag 12.10.2008

Bevor die Wände verputzt werden können, müssen sie mit Betonkontakt gepinselt werden. Das garantiert eine feste Verbindung zwischen Styropor und Putz.

Sehen tuffig aus unsere Wände in rosa.

Hier das erste verputzte Zimmer.

 


Sonntag 19.10.2008

Der Putz ist angetrocknet und die ersten Steckdosen sind verbaut. Jetzt sehen einige Zimmer schon aus wie Zimmer. Die nächsten Tage soll das Styropor kommen und dann kann langsam der Fußboden gemacht werden.

Die erste Fensterbank ist schon drinne

Nun kann ja nichts mehr schief gehen, unser "Scheißer" hilft kräftig mit.

 


Sonntag 02.11.2008

Das erste Zimmer ist mit Styropor ausgelegt. In den oberen Zimmern kommen 3cm Styropor und 3cm Styropor mit Folie für die Fußbodenheizung rein.
Hier liegt die erste Schicht.

Das ist die zweite Schicht mit verklebter Folie.

 


Donnerstag 06.11.2008

Bis auf das Badezimmer wo ich noch einige Leitungen zu legen habe, ist die obere Etage mit Styropor verlegt. Übrigens reicht jetzt ein kleiner elektrischer Heizkörper (in der hintersten Ecke eines Raumes) um alle Räume oben auf über 18° zu heizen. Und das obwohl ich ständig lüften muss.

 


Sonntag 30.11.2008

In der unteren Etage liegen nun zwei Schichten Styropor (insgesamt 4x3cm) und der Randdämmstreifen ist angebracht.

Hier in Bildern: Unsere Küche und das Wohnzimmer aus beiden Richtungen.

Styropor Küche

Styropor Wohnzimmer

Styropor Wohnzimmer

 


Montag 08.11.2008

Die oberen Etage ist mit Estrich ausgelegt.

Estrich

 


Dienstag 09.11.2008

Heute wurde auch die untere Etage fertiggestellt.

Der Flur:

Estrich

Teil vom Wohnzimmer und Küche.

Estrich

 


Montag 05.01.2009

Hier ein Beispiel wie auch an Isorastwänden schwere Sachen wie Hängeschränke befestigt werden können. Ja, es ist ein Mehraufwand und sicher ein Nachteil von Isorast- bzw. Styroporsteine. Es wiegt aber sicher nicht Vorteile auf.

Als erstes muss man planen wo Hängeschränke angebracht werden sollen. Dann wird im Bereich der Schrankhalterungen das Styropor entfernt.

Hängeschrank

Das Styropor wird nun durch einen stabilen Holzbalken ersetzt. Ich habe ihn so stark gewählt, dass ich ihn nicht überputzen muss. Die Oberfläche des Balkens soll nachher bündig mit dem Putz abschließen. Bei den Isoraststeinen wählt man 6cm. Wie bei den Unterputzdosen kommt man damit auf eine Putzdicke von 1cm, was wiederum den standart Putzschienen entspricht.

Hängeschrank

Hängeschrank

Damit der Putz später durchs Arbeiten keine Risse bekommt habe ich um den Balken Randdämmstreifen gelegt und vorne bündig abgeschnitten.

Hängeschrank

 


Dienstag 06.01.2009

So siehts verputzt aus. Durchs Filzen und abziehen ist natürlich auch eine dünne Schicht Putz auf den Balken gekommen, dadurch sieht man ihn kaum noch.

Heute habe ich dann den Rest der Küche verputzt.

Estrich

 


Dienstag 27.01.2009

Das Wohnzimmer ist komplett verputzt. Die Wände wurden mit Folie abgeklebt, damit wir die Decke erst grundieren und dann Flüssigrauhfaser aufbringen können.

fertig verputzt

Und unser Hund ist immer dabei, den muss ich wohl auch noch abdecken.

vertig verputzt

 


Innenausbau Teil 2

nach oben

 



2016 © Hausbau-Isorast.de gehostet von Colorhost - das menschliche Hosting Design and Admin by R.Düring